Stefan LEHR Wolfgang A.Mommsens Aufzeichnungen aus dem Baltikum, Polen und der Ukraine 1942-1944

23 березня 2016

„Wie schrecklich ist das doch alles!" Diese Worte schrieb der Staatsarchivar Wolfgang Arthur Mommsen (1907-1986) am 13. Oktober 1943 in Kiew während der Räumung und Evakuierung der Stadt durch die deutschen Besatzer in einer allem Anschein nach verzweifelten Situation in sein Tagebuch.
 

Mommsen befand sich zu jener Zeit als Soldat in Kiew und beteiligte sich an der Verlagerung ukrainischer Kulturgüter. Er erlebte, wie sich ein deutscher Kollege an ukrainischem Museumsgut persönlich bereicherte. Kurz zuvor war er Zeuge geworden, wie deutsche Soldaten das Museum plünderten und Artefakte zerstörten.

Джерело:  Wolfgang A. Mommsens Aufzeichnungen aus dem Baltikum, Polen und der Ukraine 1942-1944, in: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 57 (2008), H. 4, S. 453-514.

Український переклад (скорочений) цієї публікації див.: Стефан ЛЕР «Як все це, однак, жахливо!».

 

Текст див. нижче у  PDF:

 

Lehr Mommsen Polen Ukraine 1942-44 [11819 KB]